Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie (ÖGU)

  • Description
  • Die Öster­re­ichis­che Gesellschaft für Unfallchirurgie (ÖGU) ist eine wis­senschaftliche Fachge­sellschaft mit Sitz in Wien, die die Anliegen von Unfallchirur­gen in Spitälern sowie im niederge­lasse­nen Bere­ich ver­tritt. Diese ver­sor­gen pro Jahr 2 Mil­lio­nen Patien­ten in Öster­re­ich. Die über 1.400 Mit­glieder aus 14 Staaten sind Fachärzte für Unfallchirurgie, Ärzte in Aus­bil­dung zum Facharzt und Per­so­nen, die sich mit unfallchirur­gis­chen The­men befassen.

    Die ÖGU set­zte sich grund­sät­zlich für die Beibehal­tung des Son­der­fachs Unfallchirurgie sowie die Addi­tivfächer Sport­trau­ma­tolo­gie und Trau­ma­tol­o­gis­che Inten­sivmedi­zin ein. Darüber hin­aus fördert sie den Erwerb und die Ver­bre­itung fach­spez­i­fis­cher, wis­senschaftlicher Erken­nt­nisse aus dem Bere­ich Unfallchirurgie. Weit­ers fördert sie nicht nur den Kon­takt unter ihren eige­nen Mit­gliedern, son­dern auch mit Mit­gliedern anderer Gesellschaften im Aus­land. Die ÖGU ver­tritt außer­dem die Anliegen der Öster­re­ichis­chen Unfallchirurgie in allen standespoli­tis­chen Fragen.

    Die Zeitschrift „JATROS Unfallchirurgie & Sport­trau­ma­tolo­gie“ ist das offizielle Organ der Öster­re­ichis­chen Gesellschaft für Unfallchirurgie (ÖGU). Seit 2006 gibt Uni­ver­simed gemein­sam mit der ÖGU das vier Mal jährlich in deutscher Sprache erscheinende Peri­odikum „JATROS Unfallchirurgie & Sport­trau­ma­tolo­gie“ her­aus. Medi­en­in­haber ist Uni­ver­simed, Her­aus­ge­ber die ÖGU, als Chefredak­teurin fungiert Frau Dr. Chris­tine Dominkus-​Chlud. Die Fachzeitschrift richtet sich an alle Unfallchirur­gen sowie Ärzte für All­ge­mein­medi­zin, Fachärzte für physikalis­che Medi­zin und Primarärzte.

    Zu den Tätigkeiten der ÖGU zählen u.a.:

    • die Organ­i­sa­tion und Aus­rich­tung wis­senschaftlicher Ver­anstal­tun­gen und Fortbildungskurse
    • die Beteili­gung an Ver­anstal­tun­gen anderer wis­senschaftlicher Gesellschaften
    • die Her­aus­gabe von Patien­ten­broschüren und Fortbildungspublikationen
    • die Erar­beitung von Leitlin­ien und diversen Behandlungsempfehlungen
    • die Entwick­lung von inno­v­a­tiven Behandlungsmethoden
    • unfallchirur­gis­che Forschung

    Details

    Phone +43.1.533.35.42
    Location ,

    Social Networks and Comments