Institute for Hydraulic Fluid Machinery (HFM)

  • Description
  • Mission Statement

    Alles fließt. Diesem Motto fühlt sich das Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen in besonderem Maße verpflichtet, denn „Panta rhei“ gilt genauso für Pumpen und Turbinen wie für Wandler, Lüfter und Gebläse, erst recht Armaturen und die Wechselwirkung der Maschinen mit verzweigten Rohrleitungssysteme. Auf diesem weiten Spektrum ist unser Institut aktiv.

    Panta rhei bedeutet aber auch, dass man sich veränderlichen Randbedingungen anzupassen hat. Auch in dieser Hinsicht fühlen wir uns diesem Motto verpflichtet, als wir

    • uns zwar auf unser Fachgebiet Hydraulische Maschinen konzentrieren, dort aber das „ewige Werden und Wandeln“ damit unterstützen und fördern
    • als wir als einziges Institut seiner Art den gesamten Wertschöpfungsprozeß bearbeiten: Von den Kundenbedarfen in Form technischer Anforderungen, Volumen und Marktzugänglichkeit über die grundlagen- aber auch anwendungsorientierte Produktentwicklung bis hin zur industriellen Umsetzung.

    Jedem Praktiker ist klar, dass Maschinen niemals für sich allein, isoliert betrachtet werden können, vielmehr beeinflussen sich alle Komponenten einer Anlage stets gegenseitig mehr oder weniger, so dass nur die Gesamtsicht eine optimale Lösung bieten kann, sowohl in technischem wie in ökonomischem Sinne.

    Panta rhei trifft auch insofern auf unser Institut zu, als wir neben der Bearbeitung des gesamten Wertschöpfungsprozesses von Hydraulischen Strömungsmaschinen auch in der Lehre neue Wege beschreiten:

    Wir sehen die Studierenden unserer Universität genauso als unsere Kunden wie die Industrie. Und darüber hinaus haben wir federführend den Universitätslehrgang „Pumpenfachingenieur“ aufgebaut, mit dem Spezialwissen von erstrangigen Fachleuten der Pumpenbranche in Form eines Fernstudiums den Teilnehmern vermittelt wird.

    Last but not least ist in diesem Zusammenhang auch unsere Praktikerkonferenz „Pumpen in der Verfahrenstechnik, Raffinerie, Abwasser, Papier“ zu nennen, die sich über die Jahre zur bedeutendsten Veranstaltung dieser Art im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt hat.

    Wir wissen: Panta rhei gilt genauso für unsere Kunden aus Industrie, der Energieerzeuger und der Verfahrenstechnik. Lassen Sie uns bei diesem „Werden und Wandeln“ Ihr verlässlicher und kompetenter Partner sein.

    Research

    Numerische Strömungssimulation / 3D-CFD

    In der Strategie des Institutes nimmt die numerische Simulation von Strömungsmaschinen einen hohen Stellenwert ein. Immer zuverlässiger sind wir in der Lage hydraulische Fragestellungen mit Hilfe einer Simulation effizient zu lösen.

    Hierzu fällt der Simulation in jüngster zeit nicht nur der Vergleichsrechnung, also Abgleich mit bekannten Prüfstandsergebnissen zu, sondern vermehrt stellt sich auch die Frage nach einer iterative Auslegung und Voroptimierung bis hin zur Serienkonzeption.
    So sind wir heute in der Lage mit Hilfe automatisierte Pre- und Postprocessingroutinen, standardisierte Auswertungsmethodiken, mehreren Gittergenierungsprogrammen, Schaufelgeniertools sowie einer entsprechenden Anzahl an Solvern leistungsfähig verschiedenste Fragestellungen gerecht zu werden.

    Beispiele verschiedenster hydraulischer Maschinen und Apparaturen:

    Das Labor des Instituts

    Markanalyse

    Neben der klassischen Forschung und Entwicklung im Bereich der Hydraulischen Strömungsmaschinenindustrie ist das Institut darauf bedacht, den gesamten Wertschöpfungsprozess abzudecken, was auch eine genauere Betrachtung und Analyse des Marktes und der Wettbewerber inkludiert.

    Hierzu werden laufend Marktanalysen zu neuen Produkten und Technologien durchgeführt, welche die Voraussetzung für eine marktnahe Umsetzung darstellen und Grundlage für etwaige Marketingaktivitäten darstellen. Aus den Ergebnissen dieser Studien können dann ganz gezielt wirklich notwendige und vom Markt (Anwender, Betreiber) geforderte Forschungsaktivitäten abgeleitet und in weiterer Folge voran getrieben werden. Ohne die hinreichende Kenntnis von Kunden, Wettbewerbern und Unternehmensumfeld laufen Innovationen Gefahr, zu einem Flop zu werden, was die Wichtigkeit vorangehender Marktuntersuchungen weiter bekräftig.

    Geschäftsprozesse

    Die permanente Perfektionierung des operativen Geschäfts sind entscheidend für die Kundenzufriedenheit, Effizienz und die Ertragskraft Ihres Unternehmens. Die Etablierung schlanker prozessorientierter Strukturen und die Optimierung der Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette führen kurzfristig zu wesentlichen Verbesserungen der Leistungsfähigkeit. Die Einführung kontinuierlicher Verbesserungsprozesse ermöglicht weitere stetige Optimierungen durch Ihre Mitarbeiter mit nachhaltigen Effekten.

    Details

    Phone +43.316.873-7571
    Location ,

    Social Networks and Comments