Austrian Society for Bank Research

  • Description
  • Die Öster­re­ichis­che Bankwis­senschaftliche Gesellschaft ist ein Dien­stleis­ter für die Finanzdienstleistungsindustrie.

    Unsere Ser­viceleis­tun­gen umfassen:

    • Pub­lika­tio­nen wie das BankArchiv, die Bankwis­senschaftliche Schriften­reihe und die Diskus­sion­sreihe Bank&Börse.
    • Qual­i­fizierte, hochspezial­isierte und berufs­bil­dori­en­tierte Aus– und Weit­er­bil­dung in unserer BankAkademie Wien.
    • Ein bre­ites Forschungs– und Bil­dungsange­bot im Rah­men unserer wis­senschaftlichen Abteilungen.
    • Koop­er­a­tion mit der Karl-​Franzens-​Universität Graz, wo am Insti­tut für Banken und Finanzierung das Modul “Finan­cial Plan­ning & Con­sult­ing” im Mas­ter­studium unter­richtet wird.

    Die Bankwis­senschaftliche Gesellschaft wurde 1952 von em.o.Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Hans Krasen­sky(†) an der Hochschule für Welthandel gegrün­det. Sie ist die einzige unab­hängige und übersek­torale wis­senschaftliche Gesellschaft im Bankbere­ich in Öster­re­ich. Auch in Deutsch­land gibt es keine annäh­ernd ver­gle­ich­bare, das gesamte Bankwe­sen umspan­nende Vere­ini­gung, die Uni­ver­sitäten und Fach­hochschulen nahesteht.

    Koop­er­a­tion mit der Wissenschaft

    Das Nahev­er­hält­nis zur Wis­senschaft findet seinen Aus­druck nicht nur in drei wis­senschaftlichen Abteilun­gen — dem Forum für Bankman­age­ment, dem Kap­i­tal­mark­t­fo­rum (Invest­ment­bank­ing und Kap­i­tal­mark­t­forschung) und dem Forum für Bankrecht (Details unter Ser­vice /​wis­senschaftliche Abteilun­gen), son­dern auch in der Koop­er­a­tion mit der Fach­hochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Tech­nik, Stu­di­en­gang Wirtschafts­ber­a­tende Berufe (Details unter Ser­vice /​Fach­hochschule). Ziel ist vor allem die Auseinan­der­set­zung mit langfristi­gen Entwick­lun­gen im Bank– und Finanzwe­sen sowie die Analyse der notwendi­gen Konsequenzen.

    Hochqual­i­fizierte Aus– und Weiterbildung

    Neben der Tätigkeit im Bere­ich der Forschung liegt ein wesentlicher Schw­er­punkt in der Aus– und Weit­er­bil­dung leis­tungs­fähiger Führungsnach­wuchs– und Fachkräfte, die in der Bankakademie Wien (Details unter Ver­anstal­tun­gen /​Bankakademie Wien) als einer Abteilung der BWG zusam­menge­faßt ist.

    Unsere Fachpublikationen

    Die Gesellschaft gibt das monatlich erscheinende “Bank-​Archiv” her­aus, das zu den führen­den deutschsprachi­gen Fach­pub­lika­tio­nen gehört. Behan­delt wer­den alle The­men des Bank-​, Börse– und Finanzwe­sens in betrieb­swirtschaftlicher und rechtlicher Sicht. Weit­ers gibt die Gesellschaft die Bankwis­senschaftliche Schriften­reihe und die Diskus­sion­sreihe Bank & Börse sowie fall­weise Fach­pub­lika­tio­nen zu aktuellen Bank– und Börsethe­men her­aus (Details unter Publikationen).

    Ver­ankerung in der “finan­cial community”

    Die Bankwis­senschaftliche Gesellschaft ist ein pri­vater und gemein­nütziger Verein, der sich ausss­chließlich von Mit­glieds­beiträ­gen und dem Ergeb­nis wirtschaftlicher Geschäft­stätigkeit erhält (keine Sub­ven­tio­nen!). Der Vor­stand der Gesellschaft unter Vor­sitz von Gou­verneur Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny, OeNB, vere­int Vertreter der Wis­senschaft und die Spitzen des öster­re­ichis­chen Bankwe­sens. Mit­glieder sind neben physis­chen Per­so­nen aus dem Bankgewerbe, aus den Recht­san­walts– und Wirtschaft­streuhän­der­berufen und den Uni­ver­sitäten auch juris­tis­che Per­so­nen. Durch die Mit­glieds­banken sind alle Sek­toren des heimis­chen Bankgewerbes vertreten, auch aus­ländis­che Mit­glieder gehören der Gesellschaft an.

    Details

    Website bwg.at
    Phone +43.1.533.50.50
    Location ,
    Address Eßlinggasse 17

    Social Networks and Comments