Jahrestagung 2012 der Wissenschaftlichen Kommission Internationales Management (WK INT)

  • Conference Call
  • Extremereignisse (Naturkatastrophen und Man-Made-Katastrophen) – Auswirkungen auf globale Wertschöpfungs-architekturen und Koordinationsmuster

    Extremereignisse, so Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Erdbeben, und Man-Made-Katastrophen wie Reaktorunfälle – zwischen denen in unterschiedlichem Maße auch Wechselwirkungen bestehen – beeinträchtigen nicht nur kurzfristig die Sicherheit der Versorgungs- bzw. Wertschöpfungskette und beeinflussen die Rohstoffpreisentwicklung, sie führen zugleich in Unternehmen zur Reflexion („exogene Schocks“) der Stabilität der gegenwärtigen Wertschöpfungsarchitekturen wie auch der globalen Koordinationsmuster. So stellen sich Fragen nach der Re-Konfiguration der Wertschöpfungsstandorte, bspw. in der Produktion, und der logistischen Wertschöpfungsnetzwerke, der Neuorientierung der Sourcing-Strategien, der Neubewertung von Risikopositionen wie gleichermaßen Überlegungen zur Anpassung der globalen Koordinationsmuster, sowohl formaler als auch informaler Mechanismen. Diese Thematik bietet somit ein breites Spektrum für Arbeiten gerade im Forschungsbereich des Internationalen Marketing und ist zugleich von hoher Aktualität und empirischer Relevanz. 

    Wir laden Sie herzlich ein, sich zu diesem Rahmenthema – aber traditionsgemäß auch zu anderen aktuellen Themen des Internationalen Managements – mit einem eigenen wis-senschaftlichen Beitrag an der Tagung zu beteiligen. Grundsätzlich kann es sich dabei wie in der Vergangenheit um einen abgeschlossenen Beitrag (Competitive Paper), einen in Arbeit befindlichen Beitrag (Work in Progress Paper) oder einen Vorschlag für ein offenes Diskus- sionsforum (Panel) handeln. Die Einreichung von Beiträgen (in deutscher oder englischer Sprache) ist ab sofort möglich.

    Konferenzthemen

    Folgende Unterthemen sind innerhalb des Rahmenthemas z.B. möglich: 

    • Extremereignisse und Wertschöpfungsarchitekturen in Produktion und Logistik 
    • Extremereignisse und Sourcing-Strategien 
    • Extremereignisse und Risikomanagement 
    • Extremereignisse und Krisenmanagement 
    • Extremereignisse und Corporate Governance 
    • Extremereignisse und Koordinationsmuster 
    • Extremereignisse und Unternehmensleitbild, Führungsstile und Unternehmenskultur. 

    Wir hoffen, dass dieses Rahmenthema einerseits fokussiert genug ist, um eine inhaltliche Klammer für die Forschungsarbeiten und Diskussionen in unserer Community darzustellen, andererseits aber auch breit genug ist, um aktuelle Forschungsprojekte der Mitglieder unserer Kommission abzudecken. Wie bereits erwähnt, sind Einreichungen zu anderen Themenbereichen des Internationalen Managements selbstverständlich ebenfalls willkommen.

    Workshop für Nachwuchswissenschaftler/innen

    Bitte machen Sie bereits jetzt Habilitanden/innen, Junior-Professoren/innen und andere Nachwuchswissenschaftler/innen auf den am 23. Februar 2012 stattfindenden Workshop aufmerksam, der von dem Nachwuchsbeauftragten der Kommission, Herrn Kollegen Dirk Morschett, in Saarbrücken ausgerichtet wird. Weitere Details werden rechtzeitig durch Herrn Morschett bekannt gegeben.

    Timeline

    Conference START 25.02.2012 END

    All deadlines have expired!

    This conference has no more open deadlines. There may be successive conferences coming up you may by interested in.

    Please check our conference list and search...

    Conference Facts

    Location , Address Universität des Saarlandes, Campus Gebäude A5.4 Category Organiser More Info Conference Website

    Further interesting Conferences

    Currently we have no similar events listed. Please check our website regulary, subscribe to our RSS-Feed or follow us on twitter for new listings.